01 Mai 2017

Makeup-Pinsel einer Bloggerikone - LH cosmetics


Hui - das ist er endlich. Ich weiß, dass einige von euch schon ein paar Monate sehnsüchtig auf diesen Bericht warten, aber leider Gottes bin ich nicht die schnellste was Reviews anbelangt. Das hat den Vorteil, dass ich Produkte sehr ausführlich teste, jedoch den Nachteil, dass ihr lange warten müsst und manchmal ein Produkt auch schon wieder in Vergessenheit geraten ist, bevor ich dazu komme mich darüber auszulassen. Sei's drum - heute kann ich nach langer Testphase endlich meine abschließende Meinung zu den Linda Hallberg Pinseln präsentieren, welche ich letzten Oktober bestellte:

Linda Hallberg brushes Review

Linda ist meine Königin. Irgendwie gibt es nichts was sie nicht schminken, und nichts was sie 'entstellen' kann. Sie probiert alles aus, schminkt großartig kreative Looks und setzt sie immer wunderbar in Szene. Sie sagt euch tatsächlich nichts? Dann habt ihr in der Vergangenheit einiges verpasst! Also fix auf den Blog der hübschen Schwedin (lindahallberg.se) gehen und einfach mal stöbern und Spaß haben. Und auch auf Youtube werdet ihr zahlreiche Tutorials von ihr finden. 

Nun hat Linda im vergangenen Jahr ernst gemacht und lancierte ihre ganz eigenen Kosmetikmarke - LH cosmetics, zu Beginn mit diversen Pinseln und einer vielseitig nutzbaren Infinity-Palette. Inzwischen findet man auch Kajalstifte im Sortiment. 

Linda Hallberg Brush Kits

Ich war von Beginn an neugierig und auch positiv angetan von der Optik der Pinsel und bestellte beide Sets daher wenige Tage nachdem der Shop online ging. Der Ablauf war dabei problemlos. LH cosmetics versendet international. Gezahlt habe ich mit Paypal, die Versandkosten entfallen ab einer Bestellung von 85€ (andernfalls 5,00€) und alles kam heil an. Natürlich sind auch alle Pinsel individuell zu haben - die Preise bewegen sich dabei irgendwo zwischen Zoeva und MAC.

Für mich wurden es beide Sets: das Basic Kit (52,00€) und das Eye Kit (47,00€) mit jeweils 5 Pinseln und einem Powder Puff:

Linda Hallberg Basic Kit brushes

Das Basis Kit soll dabei eben eine gesunde Auswahl an Gesichts- und Augenpinseln bieten, mit denen man alle Kandidaten für ein übliches Makeup mit Gesicht, Augen, Brauen und Lippen zusammen hat.

Das Eye-Kit enthält hingegen natürlich präzisere Kandidaten, die jeden Augenmakeup-Look von 'smokey' und 'drama' bishin zu 'natural' gewährleisten sollen:

Linda Hallberg Eye Kit brushes

Die Pinsel kommen in schwarzer Pappverpackung mit Sichtfenster. Sie sind aus synthetischem Haar, handgemacht und tierversuchsfrei hergestellt - außerdem findet man auf der Website den Hinweis FSC, also Holzstile aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Hingegen meiner Annahme sind die Pinsel allerdings dennoch nicht made in sweden oder einem anderen EU-Land, sondern werden in China produziert. Das muss kein K.O-Kriterium sein, hat aber meine Erwartungen dennoch etwas enttäuscht. Denke ich doch parallel beispielsweise an jene Pinsel von der einstigen Marke Kosmetik Kosmo, die Koko damals bewusst in Deutschland herstellen lies, um Qualität zu gewährleisten und den hiesigen Arbeitsmarkt zu unterstützen. Linda entschied sich scheinbar anders. 

Die Pinsel haben eine durchschnittliche Länge, einen glatten Holzgriff, der auch recht gut in der Hand liegt und eine schwarze Metallzwinge auf deren einer Seite das Markenlogo und auf der gegenüberliegenden Seite die Nummer des Pinsels aufgedruckt ist. Alle Kandidaten präsentiere ich euch nun nochmal einzeln:

Linda Hallberg Finishing brush review

Finishing Brush 310 - 27,00€:


Der größte von allen Pinseln dieser Runde ist laut Website für den Auftrag von Puder, Rouge oder Bronzer geeignet. Tatsächlich ist er einer derjenigen, die ich weniger gelungen finde - bzw. tut er nicht besonders viel für mich. Tatsächlich ist er mir für Bronzer, Blush oder Highlighter nicht präzise genug. Außerdem fehlt ihm der Widerstand, da man den Haarschnitt relativ lang belassen hat, weshalb er zu schnell ausbricht und mir somit die Kontrolle über einen recht genauen Auftrag raubt. Natürlich könnte man ihn trotzdem für all diese Dinge nutzen, denn er ist qualitativ in Ordnung, nur ist das wohl eine Sache der persönlichen Präferenz. Puder trage ich schon lang nicht mehr mit Pinsel auf, also bleiben nur Blush und co. für die ich aber allesamt schon andere Exemplare nutze, die ich bevorzuge. Auf ihn könnte ich am ehesten verzichten. 

Linda Hallberg All over brush review

All over Brush 304 - 21,00€:


Uhh ich liebe dieses Baby! Dabei benutze ich ihn eigentlich recht einseitig - nämlich für Highlighter. Für einen Augenpinsel ist er eindeutig zu groß, für Blush oder Bronzer empfinde ich ihn deutlich zu klein und für Kontur ist er mir nicht präzise und fest genug. Bleibt also Highlight und eventuell mal noch punktuelles Nachpudern unter den Augen und co. Für Ersteres nutze ich ihn nun seit ich ihn besitze und bin sehr zufrieden. Er nimmt gut Produkt auf und ich kann mein Highlighterpuder präzise auf Wangenknochen, aber eben auch auf Nasenspitze oder Amorbogen platzieren. Dabei ist er schön weich und fluffig und trotzdem staubt mit ihm kein Produkt unnötig herum. Top!

Linda Hallberg Blending brush review


Blending Brush 304 - 19,00€:


Der klassische Blender. Ich liebe diese Art von Pinsel und kann irgendwie nie genug Exemplare haben. Es gibt sie in erstaunlich vielen Formen und Längen und jeder scheint, gemessen an individueller Auftragstechnik und der jeweiligen Augenform seine Daseinsberechtigung zu haben. Der Blender von LH ist weich und dennoch fest gebunden, weshalb er einen wunderbaren Widerstand hat. Er fächert auch bei etwas höherem Druck nicht in alle Richtungen aus, wodurch man mit ihm auch sehr gut entlang einer Linie blenden kann. Da er in beiden Sets enthalten ist, besitze ich ihn nun zweimal und kann mich darüber gewiss nicht beklagen. Für sehr kleine Augen wäre er vielleicht etwas zu breit, die Länge empfinde ich aber als durchschnittlich. Qualitativ anstandslos. 

Linda Hallberg Applicator brush review

Applicator Brush 305 - 19,00€:


Hier haben wir mal einen in der Masse, der mir nicht ganz so zusagt, wobei ich das auch hätte voraussagen können. Flache, synthetische Pattelpinsel waren nie fester Teil meiner Routine. Sie eignen sich im Grunde nur für Concealer- oder Cremeproduktauftrag. Für beides nutze ich andere Pinsel oder Schwämmchen oder wahlweise sogar Finger. Nicht zuletzt, da ich den Auftrag mit dieser Pinselart häufig als zu streifig empfinde. Für Puderprodukt ist er nicht gut geeignet, da sein Haar glatt und nicht, wie bei anderen Kandidat aus den Sets, angeraut ist. Somit nimmt er kaum Puder auf bzw. hält es nicht gut. Trotzdem muss ich sagen, dass er wieder sehr schön gleichmäßig geschnitten ist und für Creme- oder flüssige Texturen sicher gut funktioniert.

Linda Hallberg Blending brush small review

Blending Brush Small 303 - 19,00€:


Ein kleiner Liebling von mir. Bei sehr vielen AMUs greife ich inzwischen zu ihm, da er sehr gut Produkt aufnimmt und sich mit ihm auch mal nur in vereinzelten Ecken Lidschatten aufbauen lässt. Er ist weniger geeignet um Lidschatten großflächig zu blenden, aber beim Verteilen, Schichten und Einarbeiten macht er sich famos. Mir gefällt der Widerstand aufgrund der recht kurz gehaltenen Frisur der Pinselhaare und er macht sich auch exzellent beim Auftrag von Cremeprodukten. Eine super Ergänzung wenn man sonst nur eher längere Blender besitzt. 

Linda Hallberg Angled Brush review

Angled Brush 333 - 19,00€:


Der angeschrägte Linerpinsel befindet sich, wie auch der große Blenderpinsel doppelt in meinem Besitz, da er in beiden Sets enthalten ist. Auch ihn empfinde ich als gelungen, da die Quaste wunderbar fein zu läuft und somit ein präzises Arbeiten möglich ist. Keine zu dicke Linie, wenn man doch eigentlich einen feinen Wing wollte. Lediglich die Pinselhaare sind mir vielleicht etwas zu lang. Ein minimal kürzerer Schnitt würde etwas mehr Kontrolle und Widerstand gewährleisten. Aber allemal ein gelungener Pinsel, den ich regelmäßig verwende. 

Linda Hallberg Precision Brush review

Precision Brush 301 - 15,00€:


Für mich ein klassischer Lippenpinsel. Die kleine Schwester vom Applicator Brush und dabei etwas spitzer zulaufend. Solche Pinsel sind recht speziell und daher ist auch dies ein Kandidat, den ich nicht regelmäßig in meinen Schminkprozess einbinde. Lippenpinsel verwende ich praktisch gar nicht, aber natürlich kann man ihn auch anderweitig verwenden - für präzisen Auftrag von Highlights beispielsweise im Augeninnenwinkel oder unter der Augenbraue. Genauso könnte man mit ihm sicher stellenweise etwas Lidschatten oder Kajal um die Augen aus'smudgen'. Auch er ist wieder fein geschnitten. Kein Härchen steht quer und die Quaste verjüngt sich wieder wunderbar fein und gleichmäßig zum Ende hin. Trotzdem kein Liebling von mir, aber qualitativ gelungen.

Linda Hallberg 300 Liner Brush

Liner Brush 300 - 15,00€:


Ein sehr schönes, zuverlässiges Exemplar seiner Art, mit welchem sich Geleyeliner präzise auftragen und auch andere feine Arbeiten gut erledigen lassen. Normalerweise nutze ich 'abgeknickte' Eyelinerpinsel weniger, doch hier bin ich mit der Handhabung sehr zufrieden. Der Schnitt ist gleichmäßig, keine unterschiedlich langen Härchen und das Ergebnis mit ihm stimmt einfach.


Die Powder Puffs sind übrigens ganz nett, aber keine Must-haves. Ich verwende Ähnliches zwar tatsächlich gelegentlich, da man damit ein besser mattierendes Ergebnis erzielt, als mit Pinseln. Mir persönlich sind sie aber etwas zu groß und auch irgendwie zu weich oder 'wabbelig', da das Füllmaterial (Schaumstoff) recht dünn ist. Man kann damit arbeiten, aber sie hinterlassen keinen nachhaltigen Eindruck. 



~ Fazit ~


Fast alle Kandidaten beider Sets haben sich mittlerweile in meine Routine eingeschlichen und werden regelmäßig verwendet und zeigen dabei keinerlei Mängel, wie Haarverlust oder Ausbluten beim Waschen. Es gibt Exemplare, wie der "All Over Brush", der Blender oder auch der kleinere "Blending Brush Small", die ich sehr lieb gewonnen haben. Hingegen sind da auch jene, wie der große "Finishing Brush" oder der "Applicator Brush", welche ich nur sporadisch verwende und für recht austauschbar halte oder mit denen ich keine gewünschten Ergebnisse erziele.
Trotzdem hat keiner mich in puncto Qualität bisher enttäuscht. Keine Verfärbungen der Haare, kein Auseinanderfallen, null Kratzen und auch die Quastenform bleibt nach dem Waschen und Trocken besser in Form als bei manch anderen Exemplaren, die ich so besitze.
Bin ich der Meinung, dass es unbedingt diese Pinsel sein müssen? Nein. 
Ähnliche Schnitte und eben auch recht verlässliche Qualitäten finden sich genauso bei Konkurrenten wie Zoeva, MAC, Real Techniques und co. Ich denke nicht, dass Linda das Rad hier neu erfunden hat und besonders innovative Pinselformen kreierte. Vielleicht keine Konkurrenz zu teuren, japanischen Exemplaren, aber allemal hochwertiger und zuverlässiger als viele 3€-Pinsel im Einzelhandel. 
Ich würde sie allemal wieder kaufen. Zum einen, weil ich Linda und ihre Marke gerne auf ihrem weiteren Weg unterstütze, zum anderen weil sie eine gelungene Erweiterung meiner Pinselauswahl darstellten. Wer die Pinsel also optisch ansprechend findet oder Linda Hallberg aus reiner Sympathie heraus fördern möchte, der macht bei einer Bestellung tatsächlich nicht viel falsch.

Was sagt ihr zu den Pinseln? Spricht euch das Design an? Wie findet ihr die Auswahl und Preisgestaltung und würdet ihr sie euch potenziell zulegen? Bis bald,





:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(
10 Meinungen
  1. Ein sehr interessanter post. Mit was trägst du deinen Puder auf, wenn nicht mit Pinseln?
    Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tanja,
      ich nutze meinen feuchten Beautyschwamm, mit dem ich zuvor auch foundation und Concealer aufgetragen habe gleich danach auch für Puder.

      Löschen
    2. Danke. Aber wenn man mit dem feuchten BB in das Puder geht überträgt sich doch auch ein wenig von der Feuchtigkeit auf das Puder im Pfännchen, also in der Verpackung. Schadet das dem Puder nicht? Wird das nicht mit der Zeit irgendwie Klumpig?

      Löschen
    3. Tatsächlich eigentlich gar nicht. Ich hatte das bisher nur mit einem einzigen Puder (ein Gebackenes), wo sich dann die Oberfläche verhärtet hatte. Alle anderen Puder mit denen ich das sonst auch so hielt, zeigten keine Veränderung. Ich kann nicht garantieren, dass es bei jedem Puder funktioniert, aber der Schwamm ist ja nur ganz leicht feucht und hat daher wohl keinen großen Einfluss auf die Textur. Aber er nimmt schön viel Puder auf.

      Löschen
  2. Die sehen wirklich ansprechend aus, tolle Review! :) Hätte ich nicht schon so viele Pinsel, wären sie durchaus interessant für mich. Zwar ist der Preis recht hoch, aber mit den billigen von Rossmann etc. komme ich auch einfach nicht so gut klar, da merkt man den Unterschied halt doch sehr schnell.

    LG von schneegloeckchen21.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Also ehrlich gesagt hätte ich hier mehr erwartet, da LH genau weiß, was ein MUA möchte.
    Haarverlust ist ein NO GO, da man immer die Haare von Gesicht machen muss und schlimmstenfalls das Makeup verwischt!
    Liebst, Colli
    vom beautyblog tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Colli, ernsthaft... LIEST du Beiträge überhaupt?
      Langsam glaube ich ja, du bist ein Troll und machst das mit Absicht xD
      Ich habe explizit erwähnt, dass die Pinsel KEIN Haare verlieren. Bitte tu mir einen Gefallen und kommentiere nicht mehr auf meinem Blog. Das regt mich nur noch auf. Grüße

      Löschen
  4. Danke für die tolle, ausführliche Review.was du dir für eine Mühe gemacht hast...
    Wenn dann würde ich mir wohl einzelne Pinsel bestellen. Optisch gefallen sie mir auf jeden Fall sehr gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich denke auch, dass es mehr Sinn macht, sich einige Kandidaten auszuwählen, die man dafür aber dann sehr lieb gewinnt und regelmäßig benutzt. Danke für deinen Kommentar ♥

      Löschen
  5. Tolle Review, ich bewundere Linda Hallberg ja vir allem immer auf Pinterest, sie hat immer so tolle und kreative Looks! <3
    Bei Pinseln müssen es bei mir finanziell leider die günstigeren sein, aber aussehen tun sie schon wirklich schick - aber da hast du recht, das Rad wurde jetzt nicht neu erfunden.

    Liebe Grüße,
    Denise

    AntwortenLöschen

Jedes Kommentar ist wichtig für mich - Lob ebenso wie Kritik. Vergesst aber bitte nicht, dass beides freundlich formuliert werden kann und sollte.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...