05 Dezember 2016

magical Make-up Challenge - Drache


Wie schnell doch zwei Wochen immer um sind - nun sind wir schon am Ende des Jahres und blicken auf ein großartiges halbes Jahr voller magischer Looks zurück. Hattet ihr bisher Spaß daran? Wenn das hoffentlich der Fall ist, dann könnt ihr euch auch im Verlaufe des nächsten Jahres auf viele weitere Zaubereien unsererseits freuen. Unsere Kreaturenrunde neigt sich zwar langsam dem Ende - ein paar Beiträge wird es noch geben - doch auch danach folgen andere Themen. Welche unserer Umsetzungen waren bisher eure Favoriten? Auch dieses mal haben unsere famosen Damen Julia und Ida wieder coole Naildesigns eingereicht - klickt unbedingt vorbei! Und hier kommt ihr zu meinen bisherigen Looks:


☆.Dementor`*.´Hippogreif`*.☆´Veela`*.☆´Thestral`*.☆´Phönix`*.☆´Basilisk`*.☆´Einhorn`*.☆´Acromantula`*.☆´Knuddelmuff`*.☆ Wassermensch`*.☆



Ihr kennt den Ablauf ja schon -  wenn ihr selbst gern mitmachen wollt, seid ihr recht herzlich eingeladen. Verlinkt eure Beiträge hier unter unserem letzten Post oder nutzt Instagram mit dem #magicalmakeupchallenge! Dort findet ihr uns unter @milchschoki und @jasmin_flawlessbeautyblog Es ist dabei völlig egal, ob es ein dezenter Alltagslook, etwas Kreatives oder auch ein Nailart wird. Zeit habt ihr wieder zwei Wochen bis zum 19.12.


"Und da war das Hornschwanz-Weibchen, am anderen Ende der Koppel, gedrungen über ihrem Gelege kauernd, die Flügel halb eingezogen, die bösartigen gelben Augen auf ihn gerichtet - eine monströse, schuppige schwarze Echse, die mit ihrem dornenbesetzten Schwanz auf den Boden peitschte und meterlange Furchen in die Erde schlug." Harry Potter und der Feuerkelch


Harry Potter Hornschwanz Drachen Make-up

Während man andere magische Kreaturenarten allgemein zusammenfasst, gibt es unter den Drachen in der magischen Welt eine Reihe an Unterarten. In "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" werden ganze zehn Stück aufgelistet. Sie unterscheiden sich dabei vor allem in puncto Herkunft und Aussehen, womit aber natürlich auch gänzlich unterschiedliche Charakterzüge und Lebensweisen einhergehen. Generell gelten diese Tierwesen natürlich als extrem gefährlich für Menschen und sind möglichst zu meiden. 

Der Ungarische Hornschwanz, welcher (eigentlich) meine Vorgabe war, ist dabei eines der gefährlichsten Exemplare seiner Art. Er gleicht einer schwarzen Echse mit gelben Augen, bronzefarbenen Hörnern und einem langen, stachelbesetzten Schwanz. Natürlich ist es genau jener Drache dem Harry im Zuge seiner ersten Aufgabe für das Trimagische Turnier im vierten Band begegnet und gegen welchen er sich behaupten muss. Er kommt dabei aber glimpflich davon. 

Drachen spielen darüber hinaus in den Harry Potter-Bänden immer mal wieder eine Rolle. Vom kleinen, aber gefährlichen Norbert in Buch eins, bishin zum alten, blinden Exemplar aus den Tiefen von Gringotts im letzten Band, sind sie immer wieder Teil der Geschichte. 

Harry Potter Ungarischer Hornschwanz Make-up

Harry Potter Drachen Make-up Look

so geht's:

Ich habe mein Gesicht mir roter Facepaintingfarbe vorgrundiert und diese trocknen gelassen. Auch den Hals färbte ich rot ein - in der Mitte nutzte ich allerdings gelbe Cremefarbe. Es folgte jene gelbe Cremefarbe, die ich nutze um Highlights auf Nase, Wangenknochen, Kinn und co. zu platzieren. Somit erhielt das Gesicht mehr Dimension. Aus dem gleichen Grund habe ich mit Braun und Schwarz stark konturiert. Mit den gleichen Farben habe ich die Augenpartie sehr dunkel gehalten und dann die Wimpern schwarz getuscht. Auch die Augenbrauen hielt ich schwarz. Ich nutzte schwarze Cremefarbe und weißen Flüssigliner für kleine Linien unter den Augen. Auf der Nase platzierte ich eine Reihe unruhiger schwarzer Punkte. Außerdem gestaltete ich eine animalische Nasenoptik mit einem feinen Pinsel, indem ich die Nasenlöcher optisch erweiterte und zu spitzen Nüstern gestaltete. Auch hier nutze ich wieder weiße Highlights mit dem Flüssigeyeliner, genauso wie auf den Lippen, wo ich zentral mit schwarzem Puderlidschatten arbeite und dann Linien in Weiß und Schwarz nach oben und unten zog. 

An den Gesichtsseiten wollte ich Drachenschuppen imitieren. Dafür nutzte ich Flüssiglatex und ein Wattestäbchen und platzierte recht willkürlich Punkte nebeneinander. Dies wiederholte ich nach dem Trocknen noch weitere zwei Mal, damit sich richtig hervorhebende Knubbel bildeten, die Schuppen ähnlich sein könnten. Nach dem Trocknen wurde das Ganze abgepudert und dann mit schwarzem Lidschatten übertupft, welcher sich zwischen die Schuppen legte. Die Latexschuppen hob ich dann wiederum mit goldener Cremefarbe hervor. Außerdem nutzte ich wieder etwas schwarze Cremefarbe, um kantige, sich windende Linien von den Schuppen weg nach Oben zu malen - fast wie Adern.

Die kleinen Hörner bestanden aus goldener Fimoknete, die ich diesmal nicht einmal im Ofen härtete, weil sie auch so ganz gut die Form behielten. Ich klebte sie mit Hilfe von Taschentuchresten und Flüssiglatex auf den Wangenknochen auf und kaschierte die Übergänge zur Haut. 

Auch auf der Stirn nutzte ich wieder Zellstoff und Flüssiglatex. Ich drehte mir dünne Fäden daraus und klebte sie zentral auf und überdeckte sie in mehreren Schichten mit Latex und lies dies trocknen. Danach wurde dies wieder abgepudert und dann farblich passend mit Rot und Gold angemalt. Außerdem habe ich schwarze und weiße Akzente dazu gemalt. Schließlich noch passende Kontaktlinsen einlegen - fertig!

Facepainting Dragon make up

Drachen Dämonen Make up

verwendete Produkte:

*rote Facepaintingfarbe 
*gelbe Cremefarbe - aus imagic 12 Flash Color Case
*rote Cremefarbe - aus imagic 12 Flash Color Case
*schwarze Cremefarbe - aus imagic 12 Flash Color Case
*goldene Cremefarbe - KRYOLAN Supracolor Metallic "Gold"
*brauner Lidschatten - stila "illimani"
*schwarzer Lidschatten - BENI DURRER "Lakritze"
*schwarzer Kajal - essence extreme lasting eye pencil "blacklove" (PR-Sample)
*weißer Flüssigliner - NYX Liquid Liner "White"
*schwarze Mascara - L'Oréal fatal Mascara
*Hörner aus Fimoknete
*Flüssiglatex und Zellstoff


Der Look erfüllt mich nur mit mittelmäßiger Zufriedenheit. Zwar empfand ich ihn vor den Spiegel als recht grandios, jedoch kam es doch eher einem Dämon oder Teufel gleich, als einem Drachen. Außerdem war ich gezwungen, aufgrund später Stunde mit Tageslichtlampe zu fotografieren, und das macht schon immer einen großen Unterschied. Und nicht zuletzt ist der Ungarische Hornschwanz gar nicht Rot - was habe ich mir nur gedacht. Er wird vielmehr als schwarze, stachelbewehrte Echse beschrieben. Aber mein Gesicht war schon rot bepinselt, bevor ich mich dessen entsinnte. Irgendwie gehört für mich Rot wohl einfach zu einem Drachenlook dazu. Gehen wir also mal davon aus, dass es irgendwo in Rowlings Welt eine rote Sonderform des Ungarischen Hornschwanzes gibt...


Und nun bin ich gespannt, was ihr von meiner Umsetzung haltet und natürlich dürft ihr auch nicht vergessen, wieder bei Jasmin vorbei zu schauen - ich liebe ihre Version. Nächstes Mal geht es dann mit dem Argurey weiter!





:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(
11 Meinungen
  1. Wow! Was für ein toller und aufwändiger Look! Das sieht einfach klasse aus! lg

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht soooo gut aus! o.O :) Diese ganzen Details - das ist echt der Wahnsinn! :) Und wegen der Farbe - das ist halt einfach ein Mischlingsdrache oder so :P Vater ein Hornschwanz, Mutter ein chinesischer Feuerball! ;)

    Mein Beitrag ist auch online:
    http://www.alionsworld.de/2016/12/blogparade-magical-make-up-challenge.html

    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, dass du wie immer dabei bist ♥♥♥
      Mischling finde ich gut :D

      Löschen
  3. Dein Look ist mal wieder der Wahnsinn! Wow!
    Mein Beitrag ist dieses mal nicht so super, aber naja. :D http://heartshapeddream.blogspot.de/2016/12/magical-make-up-challenge-drachen.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich mag dein Nailart super gern ♥
      Danke, dass du immer fleißig mitmachst!

      Löschen
  4. Boahhhhhh das ist ja Mega geil !!!

    AntwortenLöschen
  5. Wie krass genial ist dieser Look bitte??? Der Wahnsinn und wie aufwendig!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, war etwas zeitaufwändig. Danke dir ♥

      Löschen
  6. Booooah sieht das geil aus! Ich bin sprachlos! Chapeau!!!!

    Liebe Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin ja ein Held :D teile den Beitrag aber habe noch nicht kommentiert. Ich finds mega mega gut *_* so klasse umgesetzt und toll gearbeitet, fein fein fein!

    AntwortenLöschen

Jedes Kommentar ist wichtig für mich - Lob ebenso wie Kritik. Vergesst aber bitte nicht, dass beides freundlich formuliert werden kann und sollte.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...