31 Juli 2013

Catrice "L'Afrique, c'est chic" Sandnagellacke - mehr Stoff für meine Sucht

Hallo ihr Lieben,

habt ihr die neue Catrice "L'Afrique, c'est chic" LE bei euch schon gesichtet?
Mir fiel sie vor kurzem in die Hände und tatsächlich waren auch alle Artikel vorhanden.
So richtig begeisterte mich allerdings kaum etwas. Während die Lippenstifttester mich mächtig enttäuschten, gefielen mir die Bronzer/Blush-Duos noch recht gut, aber wenigstens in diesem Bereich bin ich nicht Suchti genug, um dort immer gleich kopflos zuzuschlagen.

Einziehen durften stattdessen 2 Sandlacke - was auch sonst.
Alle der 5 vorhandenen Nuancen der Limited Edition enthalten das entsprechende Sandfinish und sind für 2,79€ zu bekommen.
Meine Wahl viel auf "C02 Quel bleu turquoise" und "C05 L'Orange" (gut, dass ich einen Blog führe und keine YT-Video mache. So lässt sich gut verbergen, dass ich sie, mangels französisch-Kenntnisse, 100% falsch aussprechen würde).



Es handelt sich hierbei nicht um die Art Sandlacke, die mit größeren Glitterpartikeln angereichert sind - sie sehen auf den ersten Blick aber auch nicht nach einem Cremefinish aus.
Die feinen zuckerähnlichen Partikel lassen sich von außen deutlich im Lack ausmachen - ein bisschen so, als hätten die Lacke ein schimmerndes finish.

Spätestens nach dem Auftrag offenbart sich der Trugschluss:



Es bleibt bei einem Cremefinishlack, welches lediglich eine entsprechende Textur erhält.
Auffällig ist aber, wie ich finde, dass die Partikel sehr fein sind. Ich mag mich täuschen, aber ich habe andere Texturlacke, selbst ohne Glitter, gröber in Erinnerung.

Die krisselige Optik ist so fein, dass sie nach dem Trocknen zwar erhaben erscheint, beim Darüberstreichen aber nur sehr gering zu spüren ist. Von rau, kratzig oder gar sandpapierartig kann hier nicht die Rede sein - ein Vorurteil, dem Zweifler von Sandlacken gern unterliegen.

"Quel bleu turquoise" erwies sich als recht leicht zu lackieren - die Textur ist angenehm flüssig. Er deckte schon mit einer Schicht recht gut, benötigte aber einen zweite zum Ausgleich diverser Lücken. Die Trocknungszeit war in Ordnung - nicht ganz auf mit Glittersandlacken, aber absolut zufriedenstellend. Optisch finde ich ihn ungemein schick und sehr schön für den derzeitigen Sommer.




"L'Orange" ist kein typisch knalliger Orangeton, sondern recht gedeckt.
Auch er offenbart sich als Cremefinish - reine Farbe + Textur.
In puncto Deckkraft zeigt er sich stolz. Ich habe praktisch nur eine dickere Schicht benötigt. Wem dies aber nicht genügt, muss hier allerdings die erste Schicht gut trocknen lassen. Ich versuchte stellenweise etwas nachzulegen als er noch feucht war, wie ich es häufig mache und riss mir dadurch mit dem Pinsel wieder kleine Krater in die Maniküre.
Dennoch setze ich die Trocknungszeit etwa mit dem blauen Kandidaten gleich. Extrem langes Warten ist sicher nicht notwendig.

Fazit:
 
Beide Kandidaten haben sich bewährt. Tatsächlich habe ich das Gefühl, dass sie sich ein wenig von meiner bisherigen Sandlacksammlung unterscheiden. Die Partikel wirken sehr fein und die Erhabenheit nach dem Trocknen ist wenig spürbar. Optisch sind sie aber unverkennbar Texturlacke und außerdem recht schön kontrollierbar. Wer das finish mag, wird hier keinen Fehler machen.
Besonders "Quel bleu turquoise" kann ich von Herzen empfehlen.
Wie gefallen sie euch?

30 Juli 2013

Fishy Looks - mein lila Kampffisch für die Blog Parade

Hallo ihr Lieben,

die 'fischige' Blog Parade läuft noch kurz auf magi-mania.
Ursprünglich war ich gar nicht so motiviert mitzuschminken, denn ehrlich gesagt habe ich es nicht so mit Fischen. Ich kenne kaum welche namentlich und sie können meine Aufmerksamkeit auch bei Zoobesuchen und co. nicht lange fesseln.
Als ich mich also dennoch entschloss mitzumischen, musste erst einmal Onkel Googel helfen, damit ich etwas Inspiration finde.

Hängen blieb ich zuletzt bei dem "Siamesischen Kampffisch" oder auch "Betta splendens" genannt.
Durch Züchtungen gibt es ihn mittlerweile in fast jeder erdenklichen Farbvariation.
Mir gefiel er besonders wegen seiner tollen fächerförmigen Schwanzflossen. Sicher ein sehr eindrucksvoller und eleganter Kandidat im Wasser. Mir gefiel ein lila Exemplar sehr gut und so griff ich Form und Farbe in meinem Look auf:



 Die kleinen Halbperlen erschienen mir als Luftblasenimitation sehr passend:


Meine Haare sind übrigens nicht spontan orange - das Sonnenlicht meinte es nur etwas zu gut.
Ich bin gespannt, was ihr sagt. Macht doch bis morgen noch mit! Sicher sind wieder viele tolle Einsendungen dabei.

meine verwendeten Produkte:

*Lidschattenbase (BeYu Eye Base)
*lila Cremebase (MAC Paint Pot "Half-Wild")
*pinkvioletter Lidschatten (aus Sleek "Circus" Palette)
*lila Lidschatten (MAC "Nocturnelle")
*pink chanchierendes Pigment (MAC "Pink Opal")
*perlmut glitzerndes Pigment (MAC "Reflects Pearl")
*weiße Cremebase (NYX Jumbo Eyeshadow Pencil "Milk")
*schwarzer Lidschatten (aus Sleek "Circus" Palette)
*dunkleblauer Kajal (essence "nightfever")
*schwarzer Kajal (essence stays no matter what "midnight black")
*schwarzer Filzliner (Manhattan Eyemazing Liner "black lacque")
*schwarze Mascara (Catrice "Better Than False Lashes" Volume Mascara)
*Wimpernkleber (duo eyelash adhesive)
*falsche Wimpern (RedCherry '#WSP")
*Halbperlen

Küsschen und bis bald,

26 Juli 2013

Nageldesign - einmal Lackie...äh Mattierung bitte!

Hallo ihr Lieben,

ich drücke mich gerade vor 1-2 anderen Beiträgen, denen ich mal noch gerecht werden müsste und poste stattdessen ein weiteres Nageldesign - die mögt ihr ja so ;)
Jaja, auch beim Bloggen kann man sich selbst hintergehen.

Ich hatte Lust auf eine matte Optik und wollte etwas Filigranes für einen edlen Look.
Es ist nicht ganz so fein geworden, wie geplant, dafür fehlt mir noch das richtige 'Werkzeug', aber ich denke es kann sich sehen lassen. Und es ist einfach nachzumachen, wenn man einen schmalen Pinsel und ein paar Steinchen da hat.




Im Grunde habe ich mich an einer Blattform orientiert und diese 2x nebeneinander gestaltet - die eine davon etwas größer, als die erste. Mehr ist es auch nicht. 
Die Mattierung und die Steinchen werten das Ganze am meisten auf.
Natürlich könnte man die Blättermuster auch mit Lack auffüllen und somit eine andere Optik erhalten.

 meine verwendeten Produkte:


*Illamasqua "Charisma" *reviewt
*Catrice "Salmon & Garfunkel" *reviewt
*essie "matte about you"
*schmaler Nailartpinsel
*kleine, goldene Halbperlen

Mal sehen, was ihr sagt. 
Vergesst außerdem nicht, mir eure Ideen da zulassen. Ich bin gern bereit mal etwas zu versuchen, was ihr euch wünscht :)
Bis bald,

24 Juli 2013

Super Bold Eye Makeup - nachgepinselt

Hallo ihr Lieben,

heute mal ein spontaner Look.
Ich sah ein Video von Leina auf Youtube, deren Make-ups ich mir immer gerne zu Gemüte führe.
Die Farbkombination war wirklich hübsch und ich versuchte mich selbst daran, nicht zuletzt weil ich meine Urban Decay 15-year Anniversary Palette mal dafür nutzen konnte, die viel zu selten zum Einsatz kommt.




Eigentlich war es ihrem Look noch ähnlicher, weil "Deep End" von UD wirklich grün-türkis rauskommt und nicht so bläulich, wie durch meine Kamera, aber die Kombi bleibt allemal sehr exotisch.
Was sagt ihr?

meine verwendeten Produkte:

*Lidschattenbase (MAC Paint Pot "Painterly")
*pinker Lidschatten ("Junkshow" aus UD 15 year Anniversary Palette)
*violetter Lidschatten (MAC "Nocturnelle") 
*türkisfarbene Cremebase (p2 smokeyeye stylist "Put your hands up!") 
*türkiser Lidschatten ("Deep End" aus UD 15 year Anniversary Palette) 
*schimmernder Highlighterton (e.l.f. Mineral Eyeshadow "Elegant")
*hautfarbener Kajal (Catrice Made To Stay Inside Eye "In The Mood For Nude")
*schwarzer Geleyeliner (Catrice "Black Jack With Jack Black")
*schwarze Mascara (Catrice "Better Than False Lashes" Volume Mascara)
*Wimpernkleber (duo eyelash adhesive)
*falsche Wimpern (Red Cherry "#474M")
*Augenbrauenstift (Catrice "Date with Ash-ton")

Ich freue mich auf euer feedback.
Schaut ihr Tutorials bei YT oder holt ihr euch Inspirationen aus anderen Ecken?
Bis bald,

23 Juli 2013

Catrice Neuheiten - Ultimate Shine Gel Colours in "Orangina" und "License To Pink"

Hallo ihr Lieben,

ich durfte ein paar Sachen aus dem neuen Catrice Sortiment beschnuppern. Danke an dieser Stelle.

Ich möchte heute die 2 neuen "Ultimate Shine Gel Lip Colours" etwas näher beleuchten, die ich die Tage viel trug und die nun ab August ins neue Catrice-Sortiment einziehen.
"070 License To Pink"  - ein leuchtender Pinkton und "030 Orangina"  - ein helles Orange. Die Farbbezeichungen lassen offensichtlich keine Zweifel zu ;)


In Anlehnung an die bereits bekannten "Ultimate Shine lipsticks" im Sortiment sind sie in edler silbrig-verspiegelter Optik gehalten, wirken kompakt und verschließen zuverlässig.
Sie enthalten außerdem die gleiche Produktmenge von 3,5g und werden für 3,99€ zu bekommen sein.
Es wird sie in 8 frischen Nuancen geben.


Der Unterschied zum Bisherigen ist natürlich, wie man dem Namen entnehmen kann, die hochglänzende Textur. Ein Prinzip, ähnlich einem Lippenstift, optisch aber nicht unähnlich einem Gloss. 
Die Swatches zeigen die Farben nach etwa 2maligen Auftrag:


Ich denke es zeigt sich schnell, dass ich Farbintensität nicht schlecht und sicher besser ist, als die der meisten Lipglosse auf dem Markt. Sie sind leuchtend und deutlich 'nass'-glänzend.
Dies ist auch auf den Lippen nicht anders. Außerdem sind sie darüberhinaus recht leicht und nicht ansatzweise klebrig.

Mir viel aber das exakte Nachziehen der Lippenlinie etwas schwerer. Der 'Kern' der Stifte ist zwar erstaunlich hart, die Textur aber eben nicht unähnlich zu einem reichhaltigem Lipbalm und somit neigen sie dazu, sich an den Kanten der Lippen weniger intensiv aufbauen zu lassen.
Gleichzeitig fiel mir aber nach längerer Tragezeit auf, dass sie nicht ausbluten und verlaufen, sondern zuverlässig bleiben.



"Orangina" erscheint mir etwas glossiger als der 2. Kandidat, ist auf den Lippen aber auch etwas ungleichmäßiger. Das ist aber ohne Zweifel von der jeweiligen Lippenbeschaffenheit abhängig. In meinem Fall war es gleichmäßig genug, dass es schon auf kleine Entfernung nicht sichtbar war, sondern lediglich unmittelbar beim Auftrag vor dem Spiegel.

Mir gefiel die Farbe erstaunlich gut an mir, vermutlich weil es sich um ein recht helles Orange handelt und der feuchte Look ebenso recht angenehm wirkt.


 

"License to Pink" ist einen Ticken intensiver und leuchtender und kommt ein wenig gleichmäßiger auf meinen Lippen heraus. Nur ist es eben nicht ganz so meine Farbe. Aber auch dies ist eine tolle Nuance für den Sommer.

Fazit

Ich bin recht begeistert von den beiden Varianten. Sie sind sommerlich und wirken, durch die 'nasse' Optik, ungemein gesund auf den Lippen.
Zwar ist die Haltbarkeit bei solchen Texturen nicht überragend, dennoch sind sie auch nicht ansatzweise so rutschig/wachsig, wie man das von Ähnlichem auf dem Markt kennt. Selbst cremefinish-Lippenstifte sind häufig weicher und schneller flüchtig als diese hier.
Der Grund mag sein, dass sich der Glanz recht schnell abträgt während die Farbe etwas länger erhalten bleibt. Sie werden deswegen nicht gleich matt und färben auch die Lippen nicht ein, aber es besteht ein deutlicher Unterschied zur Optik nach dem direkten Auftrag. Ich schätze diese glossige Optik auf etwa 1h - es muss also regelmäßig nachlegen wer sich dies erhalten will.
Die Farbe selbst würde vielleicht kein ausgiebiges Essen überleben, aber wohl den ein oder anderen Drink mit wenig Einbußen hinnehmen. 

Gut gefällt mir auch der praktisch nicht vorhandene Duft der Lippenstifte. Nur wenn ich die Nase fast hineinsteckte konnte ich etwas leicht süßlich-florales ausmachen. Auf den Lippen merkte ich davon nichts. Ich persönlich begrüße ja immer weniger-aromatisierte Kosmetik.

Ich denke man kann sich diese Neuheit durchaus einmal ansehen, auch wenn ich nicht ausschließen will, dass der ein oder andere die Lippen vielleicht zurvor peelen muss, um einen gleichmäßigen Auftrag zu erhalten.
Was sagt ihr zu diesen Neuheiten? Potenzielle Anschaffungen für euch?
Bis bald,

21 Juli 2013

sand gradient - Sand hat viele Facetten

Hallo ihr Lieben,

im Zuge meines derzeitigen Gewinnspiels, was ihr hoffentlich nicht verpasst, haben mir viele offenbart, wie sehr sie meine Nageldesigns schätzen. Daraus folgte spontan ein schlechtes Gewissen, weil ich Derartiges lang nicht mehr machte.
Zur Zeit ist es zusätzlich schwer, da ich gerade das neue essence gel nails Set teste und nicht permanent umlackieren und rumpinseln kann. Aber etwas Simples habe ich dennoch heute für euch - ein Sandgradient!

Mal irgendwo auf einem fremden Blog gesehen und die Idee für sehr spannend empfunden.
Farbverläufe auf Nägeln sind ja nichts besonderes mehr, aber in Sandlackoptik mal so etwas ganz anderes.
Mal schauen, wie es bei euch ankommt:




Es ist übrigens absolut zu empfehlen sich die Nagelhaut dafür zuvor abzukleben. Normalerweise habe ich keine Probleme bei der Schwämmchentechnik über meine Nagelhaut zu tupfen, wo man das Ganze doch im Nachhinein gut mit Wattestäbchen und Entferner wieder beseitigen kann. Sandlack ist und bleibt nun aber einmal schwerer abzulackieren und der Glitzer verteilte sich über meine ganze Haut, als ich den Überresten zu Leibe rücken wollte. Dem sollte man also vorbeugen und zuvor auf Tesafilm zurückgreifen, welches man danach einfach abziehen kann.

 meine verwendeten Produkte:


*Misslyn velvet diamond "30 pink lollipop" *reviewt
*KIKO Sugar Matt "645 Burgundy" *reviewt
*p2 Sand Style " "060 strict" *reviewt
*Make-up Schwämmchen

Ich war erstaunt, wie schwer mir die Farbauswahl viel, obwohl ich schon einiges an Sandlacken angesammelt habe.
Aber irgendwie harmonieren sie nicht gut miteinander. Was schließen wir daraus - wir brauchen mehr Auswahl :P 
Dann folgt bestimmt auch nochmal ein gradient in nur einer Farbfamilie, wie ich es mir ursprünglich gewünscht hatte. Trotzdem bin ich zufrieden - es sieht sehr schick aus und ist gar nicht besonders aufwändig.
Was sagt ihr zu der Idee?

20 Juli 2013

Sultry Thursday - Gelb und Violett und miese Lidschatten

Hallo zusammen,

natürlich bin ich wieder beim Sultry Thursday dabei. Smokey eyes mit Gelb und Violett? Das ist doch was für mich - sehr sommerlich und lebhaft.



Ich ärgere mich immer etwas über den Mangel an guten, matten, knalligen Farben, wie Gelb auf dem Markt. Ich musste auf meine 120er Manlypalette zurückgreifen, deren Farben sich zwar gut schichten und intensivieren lassen, sich aber extrem schnell wegblenden und so wurde mein Gelb auf dem Lid, trotz passender Base, etwas ungleichmäßig. Schon seit Langem schmachte ich den Farben von Sugarpill hinterher, die diesbezüglich ja unschlagbar sein sollen.
Vielleicht können sie mich irrendwann einmal bekehren.


meine verwendeten Produkte:

*Lidschattenbase (MAC Paint Pot "Painterly")
*gelbe Cremebase (NYX Jumbo Eyepencil "Yellow")
*gelber, matter Lidschatten (aus Manly 120er Lidschattenpalette)
*violetter Lidschatten (Coastal Scents Hot Pot "S16")
*violetter Flüssigliner (Zoeva "The King And I")
*schimmnerder Highlighter (e.l.f. Mineral Eyeshadow "Elegant")
*schwarze Mascara (Catrice Better Than False Lashes Volume Mascara "Black")
*Augenbrauenstift (Catrice "Date with Ash-ton")

Gefällt es euch? Was sagt ihr zur Kombi - etwas für euch?
Noch könnt ihr euch auch beteiligen. 
Ist der Rahmen meiner Bilder so übrigens angenehmer? ich habe sie immer gern ummantelt und nun vermisse ich den schwarzen Rand. Aber wichtig ist - was sagt euch mehr zu?
Bis bald,

18 Juli 2013

vom Baby zum Kleinkind - 3 JAHRE BEAUTYECKE!

Hallo ihr Lieben!

Ja, tatsächlich ist es so weit: die Beautyecke wird Ende des Monats stolze 3 Jahre alt.
Wie viel Freude mir der Blog, sowie auch ihr mit eurem zahlreichen feedback dabei beschert habt, muss ich gar nicht noch einmal ausführen.
Ich liebe dieses Hobby und ich liebe den Austausch mit euch. Ich hoffe beides bleibt mir noch sehr lang erhalten ♥
Aus entsprechendem Anlass feiern wir zusammen Geburtstag und ihr werdet beschenkt. ♥
Warum die Freude des Älterwerdens nicht mal mit anderen teilen ;)
 

Ich habe ein Päckchen für euch geschnürt, bestehend aus eigenem Kram und ein paar Dingen, die mir zu gesendet wurden.
Alles ist natürlich neu und unbenutzt.
Danke an dieser Stelle noch einmal an die zauberhafte Liri, die mir für euch u.a. ein Urban Decay Mini-Primer-Potion-Set zur Verfügung stellte. In ihrem Shop Liris Beautywelt findet ihr viele tolle Sachen - nicht zuletzt auch viele Marken, die ihr sonst in Deutschland nicht so einfach bekommt. Aus eigener Erfahrung kann ich ihren Shop von Herzen empfehlen. ♥

Außerdem habe ich noch einiges aus der Drogerie für euch zusammengesucht, sowie ein kleines Kettchen mit Briefoptik-anhänger von Primark. Ich hoffe ich treffe euren Geschmack =)

Viel müsst ihr gar nicht tun:

*es wäre toll, wenn ihr Leser der Beautyecke seid, auf welchem Weg auch immer.
*außerdem folgt bitte den Anweisungen von Rafflecopter. So könnt ihr Lose sammeln und eure Gewinnchancen erhöhen. (Es ist nicht notwendig in den Kommentaren noch einmal eine Emailadresse anzugeben, wenn ihr diese bereits bei RC vermerkt habt.)
*wenn ihr unter 18 Jahre seid müsst ihr, im Falle eines Gewinnes, das Einverständnis eures Erziehungsberechtigten vorweisen können.
*das Gewinnspiel läuft bis zum Ende des Monats
Ganz viel Spaß und Erfolg ♥



Ein dickes Danke an meine grandiosen Leser! Fühlt euch ordentlich abgeknutscht und auf weitere 3 Jahre!♥

16 Juli 2013

Make up Dreamz mit Sailor Star Fighter

Hallo ihr Lieben,

ach, ich fühle mich schlecht...
Noch vor 2 Wochen tönte ich ganz groß bei Steffi, dass ich zur aktuellen Make Up Dreamz Runde gerne alle 3 Looks schminken würde - denn diesmal standen die Sailor Starlights im Fokus.

Ich fing auch frühzeitig an und war mir sicher dass ich es packe und schwupps....wo sind bitte die letzten beiden Wochen hin?
Ich war mir so sicher noch genug Zeit zu haben, doch plötzlich verkündete sie schon das Ende ihrer Aktion und ich viel aus allen Wolken. Ein 2. Look zu Sailor Star Healer existierte zwar bereits, aber ich war nicht zufrieden mit diesem und heute mal noch fix ganze 2 Variationen hinzuklatschen, war auch keine Option. Schließlich entsteht Kreatives bei mir ja meist erst während der Arbeit - es gab also keine großen Ideen und Pläne vorher.
Enttäuschte Rede - kurzer Sinn:  ich habe es trotz aller Motivation nicht geschafft und daher gibt es heute nur einen Look - Sailor Star Fighter alias Seiya.

Ihre Elemente sind viel Schwarz und die goldenen Sterne. Außerdem etwas Blau im Kostüm, was ich aufgriff. Aber nicht einmal die Produkte kann ich euch heute nennen, da ich Pfeife sie nicht notiert habe und es nun zu lang zurückliegt. Sehr professionell...



Ich hoffe es gefällt euch trotzdem und ich habe mich nun endgültig entschlossen einen Bloggerkalender anzulegen, der mir sagen wird, wann welche Aktion endet, in der ich mich ja ach so großartig angekündigt habe -.-

Vielleicht bin ich dann das nächste mal erfolgreicher
Alles Liebe,
 

15 Juli 2013

treaclemoon "her mango thougts" - limitierte Sommerfrische

Hallo ihr Lieben :)

Danke an dieser Stelle noch einmal für eure lieben Glückwünsche der letzten beiden Tage.
Ich habe eben doch die besten Leser ♥

Heute eine hübsche Drogerieneuheit. Passend zum Sommer hat man bei treaclemoon in limierter Auflage eine spannende neue Duschcremesorte in die dm-Regale gezaubert: "her mango thoughts":


Es handelt sich also offenkundig um eine, nach Mangofrucht, duftende Variation - auf jeden Fall etwas für alle Freunde exotischer Früchte.
Im Vergleich zu den 3 regulären Duftvarianten, die ich euch bereits *hier* vorgestellt habe, ist nicht viel anders.
Die stolze Menge von 500ml ist für 3,95€ in eurem dm-Markt zu bekommen, sowie auch in kleiner 60ml Probier/Reisegröße.
Die Duschcreme ist passend orange eingefärbt, lässt sich sehr schön verteilen und schäumt zwar nicht im Übermaß, aber ausreichend auf der Haut. Ich finde das Verhältnis von der nötigen Produktmenge zur Haut beim Duschen sehr angemessen. Mit so einer großen Menge kommt man ohne Zweifel eine Weile hin.

Auch gibt es wieder einen hübschen kleinen und passenden Spruch auf der Verpackung, der das Thema aufgreift. Außerdem ist die limitierte Variante optisch etwas schmuckvoller als die Originalen - kleine comichafte Frucht- und Sonnenmotive wirken verspielt und lockern das Ganze etwas auf.

Der Geruch selbst erinnert durchaus an Mango. Leider finde ich ihn aber auch einen Ticken herb und chemisch, aber das mag auch vordergründig daran liegen, dass Mango selbst nicht unbedingt mein Lieblingsduft/geschmack ist.
So sehr mir das ganze Konzept von treaclemoon immer zusagt - rein vom Duft her haben sie meinen Geschmack noch nicht getroffen. Ich hoffe weiterhin auf den richtigen für mich - auf die eine Bekehrung :)
Mir gefällt allerdings, dass der Duft nicht unnatürlich 'aufgesüßt' ist, sondern tatsächlich doch noch recht an den natürlichen Ursprung erinnert.

Zu meckern gibt es hier nicht viel - ich war erneut sehr zufrieden gestellt während des Duschens. Man bekommt hier wieder sehr viel Produkt für sein Geld und optisch ansprechend sieht die Limited Edition auch aus. Ich kann sie mir wunderbar als Geschenk für Freundinnen vorstellen.

Wie sind eure Erfahrungen mit treaclemoon? Sprechen euch Düfte und Image an und ist die neue Mangovariante nach eurem Geschmack?

14 Juli 2013

ein Jahr älter - kein Jahr reifer

Hallo meine Hasen :)

trari trara der Burzeltag ist da!
Wusstet ihr, dass heute auch franz. Nationalfeiertag ist?! Aber das ist auch unwichtig, denn schließlich habe ja ICH Geburtstag!!! Das ist viel weltbewegender!
An dieser Stelle erstmal ein riesiges Danke an all die lieben Seelen, die mir schon über Facebook, Instagram, Twitter und co. gratuliert haben. Es ist ja nicht so, als ob ich euch nicht geradezu angefleht hätte ...*hust*
Wer noch nicht gratuliert hat, muss sich ranhalten, sonst kommt ihr auf die schwarze Liste!
Die macht Witze?! Na ich würd's nicht provozieren!


Um mal wieder meinem ursprünglichen Blognick gerecht zu werden, von dem ich mich zuletzt stark entfernt habe, gibt es heute viel Schokolade.
Danach muss man zwar 2 Monate auf Schokoausnüchterungskur, aber das ist es wert ;)
Das Rezept habe ich übrigens von *hier* auch, wenn meiner nicht so hübsch aussieht.

In den nächsten Tagen werden ich außerdem ein Gewinnspiel für euch starten, das ich euch verdient habt, wo ihr mir doch so lang so treu seid und mich täglich begleitet. Knutscher an euch - ich hab euch lieb.
Und nun pack ich mich in die Sonne. Tüdelü ♥

13 Juli 2013

mit essence in Frankfurt - das neue "gel nails at home" System

Hallo ihr Lieben,

Eventberichte - spannend für Leser oder bloßes 'Eierschaukeln' für Blogger?
Ich weiß, dass einige da draußen solchen Posts skeptisch gegenüberstehen, weshalb ich versuchen werde, mich kurz zu fassen. Ein paar Eindrücke dürften nicht schaden.
Der ausführliche Bericht zum eigentlich zentralen Produkt des essence Events in Frankfurt folgt natürlich noch separat. Denn logischerweise waren wir vorallem für das neue "gel nails at home" Set da, welches ab August ins essence Sortiment einfließen wird:


Schon am Bahnhof fand sich ein Großteil unserer Gruppe sehr schnell zusammen und es war klasse, dass wir uns bereits vorher beschnuppern konnten. Das hat die Atmosphäre während des Events unglaublich angenehm gemacht. Wieder habe ich viele tolle Mädels kennen lernen können - Knutscher an euch.

Ein Shuttle brachte uns direkt zur Location - dem Vai Vai.
Spannend aufgebaut, nostalgisches Ambiente mit einer grandiosen Bar und, nachdem was wir vorgesetzt bekamen, auch wunderbarem Essen.



Jede einzelne von uns konnte an einem kompletten, separaten Set arbeiten was aufgrund der knapp-bemessenen Zeit von wenigen Stunden zwar auch notwendig, aber sicher nicht einfach zu organisieren war:



Bloggerklischees - bestes Trend- und Fingerfood macht sich so schön auf Bildern ;)
 

Und mein erstes Ergebnis der gel nails-Maniküre - noch nicht ideal, aber in Ordnung:


Danke an das Team vor Ort für viel Unterhaltung und Beratung. Die lockere Atmsophäre hat
uns alle darin bestärkt Anregungen zu geben und Fragen zu stellen. Auch die Großzügigkeit von cosnova muss wieder gelobt werden. Es gab viel Infomaterial und feine Goodies.
Leider war die Zeit zu knapp - ich hätte mir ein Stündchen mehr gewünscht, da es doch zum Ende recht knapp und hektisch wurde und man über die "gel nails at home"-Neuheit hinaus nicht viel mit den Team schnattern konnte. Sogar das tolle Buffet kam zeitweise zu kurz, weil wir vollauf mit den Nägeln beschäftigt waren - was natürlich nicht unbedingt schlecht ist.

Ich hatte einen schönen, spannenden Tag und freue mich aufs ausführliche Testen des Systems.
Her mit den Fragen und Anregungen, die euch am meisten beschäftigen und die ich nicht vergessen darf zu testen und zu erläutern. Seit ihr schon gespannt auf Gelnägel Marke Eigenbau und was wäre das Wichtigste für euch dabei?

 Alle Teilnehmerinnen in der Übersicht:


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...