26 April 2013

Kreativgepinsel - Höllenvogel

Hallo ihr Lieben,

die richtig großen, kreativen Sachen gabs zuletzt wenig auf dem Blog, nicht wahr?
Ideen habe ich tausende, aber 3h am Schminktisch sitzen geht nicht immer, und selbst wenn doch, muss auch noch die nötige Motivation am Start sein.
Aber ich möchte diese Art des Make-ups definitiv auch nicht einbüßen. 
Oft empfinde ich genau diese unnötigen, dramatischen und bizarren Looks als charakteristisch für die Beautyecke. Deswegen hoffe ich, dass ihr meine Begeisterung dafür weiterhin mit mir teilt.

Ich stolperte die Tage über einen schön dunklen, 'klecksigen' Look auf Makeupbee, der in Anlehnung an die Chanel Spring Couture 2013 gestaltet wurde und griff den Gedanken auf. In Verbindung mit den Federwimpern wurde es zum gefährlichen und düsteren Fabelwesen:




Ein bisschen Photoshop für den Effekt:



Verwendet habe ich für die Augenpartie übrigens wieder weitestgehend Geleyeliner (ja, wir sind gute Freunde) und etwas schwarzen Cremelidschatten. Außerdem Weiß und Grau zum Blenden.
Die Wimpern sind von RedCherry und leniLash.

Was sagt ihr? iIch bin schon sehr gespannt, wie es ankommt und was ihr vielleicht darin seht. Sind kreative Make-ups generell gern gesehen bei euch oder übertriebener Schnickschnack?
Bis bald,

25 April 2013

sugar spun nails II - practice makes perfect

Hallo ihr Lieben,

ich habe mich erneut an der sugar spun Maniküre versucht, nachdem ich *hier* zuletzt ja nicht wirklich zufrieden war.
Ein paar von euch haben Farbideen genannt und ich habe mir daraus etwas zusammengepickt.
Diesmal mit Farbverlauf als Hintergrund.
Das neue Ergebnis gefällt mir um Welten besser. Diesmal habe ich wirklich lang gewartet, bis der ausgegossene Lack richtig kräftig eingedickt war, damit er die feinsten Fäden zog, als ich ihn mit dem Zahnstocher aufnahm und über die Nägel führte.
Erstaunlich was 1-2 Versuche mehr so ausrichten könne, aber kleinste Erfahrungen sind bereits Gold wert.
Seht ihr den Unterschied auch so deutlich?
 


meine verwendeten Produkte:


*essence "black is back"
*a-england "Excalibur"
*L.A. Colors Art Deco "limon"
*Zahnstocher

Ich hoffe es gefällt euch :)
Lasst mir eure Meinung da. Bis bald,

24 April 2013

Sultry Thursday - Blau und Gold und etwas unrauchig

Hallo ihr Lieben,

der nächste Sultry Thursday steht schon wieder an und ich quetsche mich mal noch flink mit hinein.
Godfrinas Farbvorgabe war diesmal Gold und Blau.

Ich habe einfach mal drauf losgemalt und am Ende kam etwas heraus, was sowohl nicht unbedingt 'smokey' ist, als auch vor wenigen Wochen in sehr ähnlicher Form schon einmal auf meinem Blog erschien. Damals in Verbindung mit Glitter und ich meinte in den Kommentaren noch, dass es ja nicht rauchig und weich genug sei, um zum nächsten ST zu passen ... *hust*
Außerdem ist der schöne Verlauf von hell- zu dunkelblau schwer nachzuvollziehen, um den ich mich bemüht habe.
Aber was rede ich mich raus...es gibt Schlimmeres ;)



meine verwendeten Produkte:

*Lidschattenbase (Urban Decay Eyeshadow Primer Potion)
*gelbe Cremebase (NYX Jumbo Eyepencil "Yellow")
*goldener Lidschatten (Kosmetik Kosmo "Braungold")
*hellblauer Lidschatten (aus Sleek "Sunset" Palette)
*blauvioletter Lidschatten (aus KIKO Color Fever Palette "Sensational Cool Shades")
*dunkelblauer Lidschatten (essence Show off! TE "Chica")
 *Highlighterton (aus e.l.f. Eye Transformer Palette)

*schwarzer Geleyeliner (Catrice "Black Jack with Jack Black")
*schwarze Mascara (essence Stays no matter what 24h volume mascara)
*Augenbrauenstift (flormar waterproof eyeliner "No:107")

Macht doch auch noch fix mit, wenn ihr noch nichts eingesendet habt. Wie immer freue ich mich sehr auf die anderen Interpretationen. Bis bald,

23 April 2013

sugar spun nails

Hallo ihr Lieben,

ich neige zuletzt mehr dazu mir Nailart online anzusehen und diese an anderen zu genießen, als mich selbst zu versuchen. Zum Teil stört mich das gar nicht, weil es fast schade ist, wenn ich mich kreativ versuche und dann nach spätestens 3 Tagen ohnehin wieder umlackiere.
Auf der anderen Seite gibt es aber wirklich Ideen, die ich super gern einmal selbst umsetzen möchte.
So auch bei den "sugar spun nails", die über diverse Nailartblogs huschen.

Das Prinzip beinhaltet das, mit einem Zahnstocher, über-den-Nagel-Ziehen von kräftig-angedicktem Nagellack. Bekanntermaßen zieht Nagellack in eingedickter Form Fäden. Dies macht man sich hier zu Nutze.



Ich muss sagen, dass ich nicht zufrieden bin. Die Optik entspricht nicht der, die man online überall findet. Der Grund?! Ich habe nicht lang genug gewartet, damit die Lackkleckse, die ich zum Antrocknen in einen Behälter träufelte, richtig schön andickten.
Erst wenn der Nagellack richtig dicklich ist, zieht er so fein Fäden, dass die Streifen dünn genug werden.

Ich werde mich also bestimmt noch einmal versuchen, denn das kann ich ja nicht auf mir beruhen lassen...
 
meine verwendeten Produkte:


*essence "hello marshmallow!"
*China Glaze "White Cap"
*ANNY "green meets mint"
*Catrice "I Scream Peach!"
*Catrice "Bye, Bye Birdy!"
*Zahnstocher

Ich bin natürlich trotzdem gespannt, was ihr sagt. Wenn ihr euch außerdem eine Farbkombination wünscht, die ich beim neuen Versuch angehen soll, dann her damit :)
Ich denke beim nächsten Mal wird es nicht ganz so bunt werden.
Bis bald, ihr Hasen,

20 April 2013

Make Up Store Berlin - Eindrücke zur Ausbeute

Hallo ihr Lieben,

eine kleine Ewigkeit liegt es schon wieder zurück, dass ich zum cosnova-Event in Berlin war. Meinen Bericht dazu könnt ihr *hier* noch einmal einsehen.
Damals landete ich mit Steffi auch im Make Up Store im Alexa Center, den ich bisher nur von außen kannte.
Meines Wissens ist es der einzige Store der schwedischen Marke in Deutschland. Preistechnisch liegen die Produkte nicht weit unter MAC-niveau. Die Farbpalette und Auswahl der Produkte ist dabei sehr umfangreich und vielfältig.

Schon viel früher wollte ich euch meine Ausbeute zeigen, aber wie das eben so ist ...tüdelü...
Mitgenommen habe ich damals 2 Monolidschatten der Marke, sowie einen Effektnagellack, der mich sehr faszinierte:
 

Bei den Microshadows handelt es sich links um "Khaki Gold" - ein bräunlich/olivfarbener Ton mit goldenem Schimmer, sowie rechts um "Flamenco" - ein warmer Violettton, der sich rötlich/pink ausblendet:
 


Die Lidschatten im Store kosten 13€, wobei ich "Khaki Gold" im Sale erstand und damit 40% einsparte.
Ich habe sie zur Anschauung mal solo aufs Lid geklatscht. Ich finde beide Farben allerdings deutlich facettenreicher, als auf den Bildern.

 


Der Preis erscheint hoch, doch der Inhalt beläuft sich auf ordentliche 3,5g - eine untypisch große Menge.
Intensive Farben mit langer Haltbarkeit und auch möglichem Feuchtauftrag wird hier beworben.  Feucht habe ich sie bisher nicht getestet.
Die Farbabgabe ist gut, wenn auch nicht enorm, lässt sich aber schön aufbauen und wahlweise intensivieren. Auch das Blenden ging schön leicht von der Hand und die Verarbeitung gelang gleichmäßig. Sie krümeln allerdings etwas und neigen zu überschüssigem Produktstaub beim Auftrag.

"Flamenco" ist eine tolle smokey eye-Farbe, während ich "Khaki Gold" super für den Alltag finde. Er ist angenehm dezent, aber aufgrund seiner chanchierenden Facetten auch nicht zu langweilig, wenn man ihn mal einfach pur tragen möchte.
Die Lidschatten finde ich in Ordnung. Sie erzeugen keinen Knie-fall-moment bei mir, sind aber solide und spannend in ihren Farben und Untertönen.

Außerdem kam ich an diesem Baby nicht vorbei - "101 Charmaine" - ein tief türkisfarbener Lack mit Holopartikeln.
Interessant ist, dass die Farbe nicht in die Holokategorie der Marke fällt, obwohl er eindeutig einen leichten holografischen Regenbogenverlauf vorweisen kann. Ich fand ihn allemal spannender als die anderen Holos im Laden, die alle nicht sehr intensiv in ihren Farben waren. Ich stehe deutlich mehr auf knalligere Hololacke, die man jedoch wesentlich seltener findet.


Der Lack enthält 8ml und kostete 12,50€.
Vorort schwärmte uns die Angestellte von der hohen Deckkraft und guten Qualität vor.
Ich kann dies ausnahmslos bestätigen. Der Auftrag war ein Traum. Die Textur ist weder zu flüssig, noch zu dick und eine Schicht reicht doch tatsächlich zur vollen Deckkraft aus. Ich bin schwer beeindruckt. Dieses Schmuckstück macht mich sowohl in Qualität als auch in der Optik sehr glücklich.

Kennt ihr den Make Up Store bzw. die Marke? Seid ihr selbst schon einmal im Laden vorbeigesprungen? 
Wie sagen euch die Sachen zu? Ich hoffe meine Eindrücke gefallen euch.
Bis bald,

18 April 2013

Look mit fyrinnae II - und das fehlende Wortspiel mit Hintern...

Hallo Leserlies,

ein weiteres fyrinnae-Amu habe ich heute für euch. *Hier* findet ihr noch einmal meinen Einkauf aus dem Onlineshop mit den entsprechenden Pigmenten.
Übrigens scheint "callipygian" eine schmeichelnde Umschreibung für jemanden mit einem knackigen Hintern zu sein - ich war daher mit einem schönen Titelwortspiel doch etwas überfordert...
Mich reizte "Callipygian" nach dem Swatchen so sehr, dass ich mir vornahm, ihn pur zu tragen.
Die Farbe kommt allerdings in real nochmal leuchtender heraus, als auf den Bildern:
 


Richtig in Fahrt kommt er erst mit einer klebrig/feuchten Base.
Aber das ist bei vielen dunkleren fyrinnae-Farben so. Der Vorteil daran ist aber auch, dass man mit nur einer Farbe schön einen vollständigen Look mit verschiedenen Facetten kreieren kann.
Ich habe also "Callipygian" mit der "pixie epoxy" Base auf dem beweglichen Lid zum Strahlen gebracht und zum Ausblenden der Ränder aber die trockene Ausgangsfarbe verwendet, die deutlich dunkler daher kommt:


außerdem verwendet:

*Lidschattenbase (Urban Decay Eyeshadow Primer Potion)  
*klebrige Base (fyrinnae "pixie epoxy")
*metallisch-grünes Pigment (fyrinnae "Callipygian")
*heller Highlighterton (aus e.l.f. Eye Transformer Palette)
*hautfarbener Lidschatten (essence "Blockbuster")
*schwarzer Geleyeliner (Catrice "Black Jack with Jack Black")
*schwarze Mascara (MaxFactor Clump Defy "Black")
*Augenbrauenstift (flormar waterproof eyeliner "No:107")

Jetzt für die wärmeren Tage ist es mir tatsächlich zu viel. Dann habe ich Lust auf knalligere Lippen und weniger dunkle Augen make-ups.
Aber für eine Cocktailrunde mit Freunden am Abend finde ich es ideal. Ich trage ja viel zu selten grün, weil ich es recht unvorteilhaft an mir finde, aber als smokey eye ist es schon nicht schlecht.

Was habt ihr sonst noch so für Kombiwünsche?
Bestimmte Kandidaten aus dem Raubzug, die ich ganz bald verarbeiten soll? 
Ich möchte euch gerne alle Farben vorstellen und freue mich schon aufs weitere Rumpinseln.
Bis bald,

17 April 2013

Catrice "The Giant" Waterproof Mascara - auf die Größe kommt es an...?

Hallo ihr Lieben,

manchmal verwendet man ein Produkt wie selbstverständlich, weil es sich heimlich, still und leise in die eigene Make-up-Routine geschlichen hat und dann wird es doch mal Zeit dieses auch näher vorzustellen.

Die Catrice "The Giant" Mascara in waterproof ist seit Frühjahr neu im Thekensortiment und unterstützt nun den großen nicht-wasserfesten Mascarabruder, den wir schon etwas länger kennen.


Warum "The Giant"? 
Weil wir es hier mit einem Monsterbürstchen zu tun haben, das seinesgleichen sucht.
Rundlich und sich zur Spitze hin verjüngend, erinnert sie etwas an einen Tannenzapfen:


Hier seht ihr das Bürstchen einmal im Vergleich mit einem gängigen Mascaraapplikator.
Es ist sowohl deutlich voluminöser, als auch etwas länger.
  

Ich begann sie aus Neugier zu benutzen (das Original habe ich nie getestet) und war skeptisch aufgrund der entsprechend großen Bürste.
Warum sollte ich eine Wimperntusche mit riesigem Bürstchen vorziehen? Wäre der Auftrag nicht deutlich umständlicher?!

Ich denke man muss eventuell ersteinmal herausfinden, wie sie für einen am besten funktioniert.
Tatsächlich ist es wohl weniger ratsam mit dem gesamten Bürstchen zu arbeiten. Ich verwende beim Tuschen weitestgehend die vordere Hälfte und fahre damit sehr gut.
Mir gefällt sehr, dass sie nach vorn spitz zuläuft, denn mit dieser Spitze erreiche ich sowohl die inneren als auch die äußeren kurzen Wimpern wunderbar und vollständig. Etwas, das selbst bei vielen anderen, normalgroßen Tuschen nicht selbstverständlich ist.

Das Ergebnis gefällt mir sehr gut - zwar hält sich das Volumen in Grenzen und das ist ein Kritikpunkt, wenn man bedenkt, dass sie mit "Extreme Volume"-Angaben lockt, aber ein bisschen Fülle ist auch nicht zu verleugnen. Umso schöner finde ich die Länge der Wimpern, die ich mit ihr erzielen kann.
Auch findet kein großartiges Zusammenkleben und keine Fliegenbeinchenbildung statt - die einzelnen Härchen bleiben gut definiert.


Die Textur ist sehr angenehm.
Ich bin kein Fan von sehr flüssigen Mascaras - sie verkleben und verklumpen die Wimpern schnell und klecksen überall wunderbar herum...
"The Giant" waterproof lässt sich hingegen gut kontrollieren, wirkt nicht extrem nass beim Auftrag und trocknet schnell.

Die Haltbarkeit ist super. Weder schmiert noch bröckelt und krümelt sie bei mir über den Tag hinweg.
Auch den Schwung meiner Wimpern hält sie doch einigermaßen gut. Meine Wimpern werden darüberhinaus auch mit 2 Schichten nicht extrem unbiegsam und spröde sondern bleiben angenehm leicht.


"The Giant" findet ihr in jeder Catricetheke für 4,49€ UVP.
Das Produkt wurde mit kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt.

mein Fazit:

Ich finde die Ergebnisse, die ich mit ihr erzielen kann, sehr ansprechend. Sie ist vielleicht kein heiliger Gral für mich, aber zuverlässig und immer passend. Meine Wimpern werden lang und bleiben dabei schön separiert und klumpfrei. 
Vielleicht ist sie nicht die erste Wahl für Frauen mit sehr kleinen Augen, aber selbst bei kurzen Wimpern kann ich ihr den Vorteil der schmalen Spitze abgewinnen, mit der man jedes Härchen erwischt. Man gewöhnt sich doch recht schnell an die so scheinbar überdimensionierte Bürste.
Auch die Haltbarkeit der Textur kann ich loben.
Einzig wer sich mehr Volumen von einer Mascara erhofft, wird hier enttäuscht. Sie scheint mir doch eindeutig ein Kandidat für die Länge zu sein. Wer so etwas sucht, kann hier zuschlagen und sich mal am Monsterbürstchen versuchen.

16 April 2013

Make up Dreamz mit Sailor Neptun

Hallo ihr Lieben,

pssst...ich bin viel zu spät dran  - Steffis diesmalige Make up Dreamz-Runde endete bereits vor 2 Tagen, aber ich mogele mich nun einfach noch mit rein und wir verraten es keinem, ja?!

Diesmal drehte sich alles um Sailor Neptun alias Michiru Kaio.
Während die Serie noch lief war Michiru mein absoluter Favorit. Hübsch, sehr feminin, klug und künstlerisch begabt. Sie ist sehr erwachsen und anspruchsvoll, aber auch gern mal etwas verspielt in ihrer Liebe für Haruka.
Als ich alle Staffeln vor nicht all zu langer Zeit nocheinmal sah, erschien sie mir aber doch auch gelegentlich sehr arrogant.

Da der Neptun in Verbindung mit Wasser gebracht wird (zumindest, was die römische Mythologie angelangt) sind auch ihre Attacken gerne etwas wasserlastig.
Ich entschied mich daher für eine große Welle als Look. Wobei ich nicht einmal sicher bin, ob man meine Idee auf den Fotos erkennen kann.
Im Augenaußenwinkel habe ich außerdem ihre dunkle Schleife aufgegriffen mit der Herzbrosche.



meine verwendeten Produkte:

*Lidschattenbase (Urban Decay Eyeshadow Primer Potion)
*weiße Cremebase (NYX Jumbo Eyeshadow Pencil "Milk")
*hellblauer Lidschatten (aus Sleek "Circus" Palette)
*weißer Lidschatten (aus Sleek "Circus" Palette)
*dunkelblauer Lidschatten (aus Sleek "Bad Girl" Palette)
*mittelblauer Kajal (Catrice smokey eyes pencil "Petroling In The Deep")
*türkiser Glitterliner (Basic Concept Glitter Eyeliner "Nr. 2")
*dunkelblauer Flüssigliner (essence metal glam eyeliner "on-the-go")
*metallisch-grüner Flüssigliner (essence I love Berlin TE "green grass")
*schwarze Mascara (MaxFactor Clump Defy "Black")
*Wimpernkleber (duo eyelash adhesive)
*falsche Wimpern (RedCherry #747M)

Was sagt ihr?
Ist meine Intention zu erkennen? 
Wie gefällt euch die Umsetzung? Freuen wir uns nun auf die baldige Zusammenfassung bei Steffi. Sicher sind wieder viele großartige Ideen dabei ♥

15 April 2013

essence-Set Gewinnerin

Hallo ihr Lieben,

ich möchte schnell meine kleines Gewinnspiel auflösen.
Rafflecopter hat mit Hilfe von Random.org entschieden, dass das essence-Set an Lena geht:



Herzlichen Glückwunsch - Ich hoffe du freust dich. 
Die Email an dich ist schon raus.
Alles Liebe,

12 April 2013

Look mit fyrinnae I - Mephistos feurige Erotik

Hallo ihr Lieben,

als ich euch vor kurzem *hier* meine neuen fyrinnae Pigmente zeigte, versprach ich euch einige Looks dazu. Ich dachte mir nun - warum nicht gleich eine kleine Serie daraus machen?!
Ich werde also wahlweise einige Kandidaten solo getragen vorstellen und andere kombinieren. Ich hoffe ich stoße damit bei euch auf Interesse :)
Da sehr viele von euch besonders von "Mephisto" angetan waren (wie sollte man auch nicht), habe ich mich gleich zu Beginn für ihn entschieden. Ihr seht die Farbe hier in Verbindung mit "Pyromantic Erotica", welches ich zentral auf dem Lid verwendete.




"Mephisto" ist unglaublich facettenreich, aber auch etwas 'tricky'. Ich würde ihn nicht unbedingt für Schminkanfänger empfehlen. Die Farbabgabe ist wahnsinnig intensiv und man neigt schnell zu Überdosierung. Außerdem verwandelt sich der Lidschatten während der Verarbeitung. Etwas Derartiges habe ich noch nicht erlebt.
Während er im Döschen noch intensiv-lila aussieht, wird er beim Verblenden schließlich rötlich-schimmernd, bleibt an den Rändern aber bläulich. Die einzelnen Farbbestandteile spalten sich also sozusagen auf - sehr faszinierend und definitiv einzigartig.
Hier seht ihr den Gesamtlook:


außerdem verwendet:

*Lidschattenbase (Urban Decay Eyeshadow Primer Potion)
*klebrige Base (fyrinnae "pixie epoxy")
*schwarzer Geleyeliner (Catrice "Black Jack with Jack Black")

*schwarze Mascara (essence Stays no matter what 24h volume mascara)
*Augenbrauenstift (flormar waterproof eyeliner "No:107")

Toll oder toll?
Mal ehrlich - das ist pure Magie!
Kann da noch jemand anzweifeln, dass Make-up eine Leidenschaft ist?!
Was sagt ihr zur Wirkung und meiner Umsetzung? Bis bald,

11 April 2013

p2 color victim "bloggers' choice"

Hallo meine Lieben,

wie geht es euch?
Zur Sortimentsumstellung im Frühjahr brachte man bei p2 auch einen ganz besonderen neuen Lack in die Theken: "789 bloggers' choice" ist, wie der Name schon sagt, eine Farbe, die im Abstimmverfahren mit vielen Bloggermädels im letzten Herbst zum p2-Event erwählt wurde.
Die Idee finde ich sehr putzig.
Geworden ist es schlussendlich ein leuchtender, metallischer gelbgoldener Ton mit foilfinish.




Im Flakon sind 8ml Produkt enthalten.

Auftrag und Deckkraft:

Mit dem Auftrag gab es hier keine Zickereien. Er wurde nicht fleckig und löchrig, deckt allerdings auch erst mit wenigstens 2 Schichten. Wer also sehr dünn lackiert oder bei leicht-durchscheinender Nagelspitze sehr penibel ist, wird eine 3. Lackschicht benötigen. Auf meinen Fotos habe ich 2fach lackiert und war weitestgehend zufrieden.

Getrocknet ist er einigermaßen angenehm und ohne Bläschen zu werfen.

 Preis und Bezug:

p2 Nagellacke findet ihr im dm eures Vertrauens oder bei Budnikowsky für 1,55€ pro Stück, nach deutschen Verhältnissen.

 Fazit:

Ich hatte mich schon sehr auf diese besondere Farbe gefreut und auch, wenn ich weiß, dass noch viele andere schöne Farben zur Auswahl standen, haben die Mädels Vorort doch ein gutes Näschen bewiesen. Zweifelsohne ist das keine Farbe für jederman. Für viele dürfte er zu intensiv sein - wer sich aber in diese spezielle Farbe verguckt, der kann hier nur gewinnen. Besonders im intensiven Sonnen- oder Kunstlicht blitzen die einzelnen Partikel wundervoll auf. Ich empfehle ihn gern.

10 April 2013

Kleines Schwarzes auf den Lidern

Hallo Leserlies,

auf Innen&Außen verlost Paddy derzeit 15x das neue Lancome Advanced Genifique mit der Aufforderung einen passenden Look um Thema "Kleines Schwarzes" zu schminken.

Ich wollte daher sowohl einen Look gestalten, der das Thema selbst gut verinnerlicht, als auch etwas, das man passend zum klassischen Kleinen Schwarzen tragen könnte.

Für das Augenmake-up entschied ich mich für einen schwarzen Liner. Für etwas mehr Glamour und einen verspielten Charakter wählte ich allerdings einen schwarzen Cremelidschatten mit silbernen Glitzerelementen dafür.
Den Außenwinkel und die Lidfalte habe ich leicht abgedunkelt und die Wimpern kräftig gebogen und getuscht.




Für den Gesamtlook habe ich die Wangenknochenpartie konturiert und ebenso auf Highlighter zurückgegriffen. Außerdem entschied ich mich für ein leicht beeriges Rouge, sowie einen passenden Lippenstift, der weder zu dunkel noch zu frisch wirken sollte - schlicht elegant.


meine verwendeten Produkte - Augen:

*Lidschattenbase (Urban Decay Eyeshadow Primer Potion)
*grau/bläulicher Lidschatten (Calvin Klein "midnight blue")
*hautfarbener Lidschatten (essence "Blockbuster")
*schwarz/silberner Cremelidschatten (Chanel Illusion D'Ombre "Mirifique")
*schwarzer Geleyeliner (Catrice "Black Jack with Jack Black")
*Wimpernzange (Ebelin)
*schwarze Mascara (essence Stays no matter what 24h volume mascara)
*Augenbrauenstift (flormar waterproof eyeliner "No:107")

Wangen:

*Konturpuder (NYX Blush "Taupe")
*Highlighter (alverde Feenzauber LE "Sternenflug")
*beeriges Rouge (MAC Mineralize Blush "Love Thing")

Lippen:

*Lippenstift: (Chanel Rouge Choco "Destinée")


Was sagt ihr zum Look? Wie würdet ihr das Thema umsetzen? 
Ich freue mich über euer feedback. Bis bald,

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...